Haus W
NORDSIEDLUNG

HAUS W Nordsiedlung

FAKTEN

Planungsbeginn: 11/2007
Fertigstellung: 09/2009
Nutzfläche: 165m²
Heizung: zentraler Stückholzofen mit 14m² Sonnenkollektoren

Auszeichnung

Druck
klima_aktiv_100

Aufgabe

Nachhaltiges Einfamilienhaus in einem geschlossenen Siedlungsgebiet aus den 1950er Jahren. Der charakteristische Nutzgarten dieser Zeit ohne Privatsphäre soll zu einem vielfältig nutzbaren Garten mit Rückzugsmöglichkeiten werden. Die 50 Jahre alten Obstbäume sollen erhalten bleiben.

Herausforderung

Der Architekt baut für sich selbst (hätte ohne meine Frau nicht funktioniert) auf einem Grundstück, dass er bereits seit 7 Jahren bewohnt.

Entwurf

Ein im Süden vorgelagerter Gemeindegrund wird angekauft und ein im Bestand wenig wahrnehmbarer Höhenunterschied im Gelände wird zur Neuausrichtung der Gartenbereiche genutzt. Darauf aufbauend entsteht ein Gebäude auf 6 Ebenen – mit direkt vorgelagerten Freibereichen, das kaum höher als das Bestandsgebäude ist.

Besonderheiten

Teilsolarbeheiztes Gebäude mit 20m³ großem Betonspeicher (vollständig gedämmte Bodenplatte) – Kosten für Heizung und Warmwasser: €2.-/m²a
Regenwasserzisterne für WC, Wäschewaschen und Gartengießen

architektun-haus-w-00013
architektun-haus-w-00001
architektun-haus-w-00011
architektun-haus-w-00008
architektun-haus-w-00007
architektun-haus-w-00012
architektun-haus-w-00006
architektun-haus-w-00010

AUSZEICHNUNGEN

Druck
klima_aktiv_200

Holzbaupreis 2011 – Begründung der Jury

„Wenn die erste Überraschung, dieses originelle Holzhaus im vorstädtischen Siedlungskontext anzutreffen, überwunden ist, zieht einen der rücksichtsvolle Umgang mit dem Bauplatz, in den dieses Haus mit einer Fülle von Gestaltungsambitionen integriert ist, in seinen Bann. Besonders die haptische Gestaltung der Fassade kombiniert mit der überraschenden Setzung der Öffnungen als folgerichtiger Ausdruck eines komplexen Raumgefüges, erweitert die Gestaltungspalette von Holzfassaden und nimmt einen unmittelbar für dieses wunderbare Haus ein.
Die erfolgte klima:aktiv Deklaration ist auch bei diesem ausgezeichneten Gebäude eine zusätzliche Bestätigung, dass der moderne Holzbau die ideale Grundlage für energieeffizientes und ökologisches Bauen auf höchstem Niveau darstellt.“

Architekt und Holzbaupionier Hubert Rieß

bauen